WALLPAPER
 
KONTAKT
 UPDATES
1900 > 1910 > 1920 > 1930 > 1940 > 1950 > 1960 >
1970 > 1980 > 1990 > 2000 > 2010 > 2020 > 2030 >
 
LINKS
 
     
 
     Die Arbeit des Historischen Luftfahrtarchivs Köln im Jahr 2015
Anfang 2005 2006 2007 2008 2009 2010 2011 2012
Möbel 2013 2014 2015 2016 2017 2018 2019 2020
 
Vorträge zum Preußenjahr
 

Die Ankunft von Z II in Köln.Für das Rheinland steht das Jahr 2015 in der Erinnerung der Zuordnung des Rheinlands an Preußen im Jahr 1815. Unter dem Motto "Danke Berlin" werden deshalb im Rheinland diverse Veranstaltungen in Form von Führungen, Ausstellungen und Vorträgen durchgeführt. Weitere Informationen finden Sie hier
"Danke Berlin".
 
Das Historische Luftfahrtarchiv Köln hält auf Grund dieses Jubiläums einen Vortrag unter dem Motto:
Vortrag: "Der Adler lernt fliegen - die Anfänge der preussischen Luftfahrt in Köln" 

Termin: 4. März 2015, 19:00 Uhr, Eintritt 5,- €

Ort: Kölnisches Stadtmuseum, Zeughausstraße 1-3, 50667 Köln


Das Thema Luftkrieg in Kölner wird zwei Wochen später am 18. März von Dr. Mario Kramp - Leiter des Kölnischen Stadtmuseums - weiter geführt.
Vortrag: "Vom Traum zum Albtraum: Köln und der Beginn des Bombenkrieges in Europa"

Termin: 18. März 2015, 19:00 Uhr,  Eintritt 5,- €
Ort: Kölnisches Stadtmuseum, Zeughausstraße 1-3, 50667 Köln


   
Ikea - Butzweilerhof - verkaufsoffener Sonntag
 
Ikea am ButzweilerhofAm Sonntag den 29. März 2015 wurde bei Ikea-Butzweilerhof ein verkaufsoffener Sonntag durchgeführt. Mit dabei die Volkssternwarte Köln und das Historische Luftfahrtarchiv Köln. Da es sich um den Standort des alten Kölner Flughafens handelt, war dies natürlich eine besondere Aktion. Vor allem Kinder hatten Spaß an den Flugzeugmodellen, aber auch Anwohner des Butzweilerhofs haben sich über ihren Wohnort informieren können. zu Besuch war auch Joachim Brokmeier der Ortschronist von Riehl - www.joachim-brokmeier.de - und Hans Burgwinkel vom Poller Heimatmuseum - www.poller-heimatmuseum.de. Zum ersten Mal konnten auch Bilder der Kunstaktion AEropunk gezeigt werden, die großes Interesse bei den Besuchern weckte. Auch wenn der Aufbau etwas hektsch war, haben sich die Besucher doch gut über die Geschichte der Kölner Luftfahrt informieren können. Auch die Geschäftsführerin von Ikea Frau Caren Alja Haerst kam vorbei um sich die Ausstellung anzugucken. So konnten wir uns auch über weitere Aktionen und Veranstaltungen unterhalten. Insgesamt war die Zusammenarbeit mit den Ikea-Leuten sehr nett, weshalb es auch eine weitere Zusammenarbeit geben wird.  


   
Ausstellung zum Zustand von Fort I im Rahmen des Konzerts der Bläck Fööss "Usjebomb un Objebaut"
 
Bläck Fööss 8.Mai "Usjebomb" Konzert mit Ausstellung zu Fort I
Bilder von Unkraut und Verwahrlosung
Putz ist abgebröckelt, durch jahrelange Verwahrlosung wurden die Schäden immer größer.  Metalldiebe haben versucht die Gedenkplatten von der Wand zu brechen.
Auf Grund eines Zeitungsartikels zum Zustand der Gedenkstätte Fort I wurde ich von Hartmut Priess gebeten, im Rahmen des Bläck Fööss-Konzerts "Usjebomb und Objebaut" in der Flora am 8., 9., 10. und 11. Mai 2015, eine Ausstellung aufzubauen, die den Zustand der Gedenkstätte von Fort I zeigt. Diese Ausstellung soll auf den erbärmlichen Zustand der Gedenkstätte auf Fort I hinweisen. Der Bitte bin ich natürlich sehr gerne nachgekommen.
 Das Konzert war ausverkauft.

Backstageausweis Bläck Föös Konzert "Objebaut & Usjebomb"












Bläck Fööss Konzert 2015 Flora "Usjebomb und Opjebaut"

Bläck Fööss Konzert 2015 Flora "Usjebomb und Opjebaut"













 





Zustand der Gedenkstätte von Fort I
Informationen zum Zustand der Gedenkstätte finden Sie hier.
Insgesamt war dies eine gelungene Konzertreihe, die mit einer Mischung der Musik der Bläck Föös, den historischen Filmen von Hermann Rheindorf sowie der sehr guten Moderation von Reinold Louise und Wolfgang Oelsner in dieser Art hoffentlich, mit anderen Themen wie z.B. "Stadtgeschichte", wieder aufgeführt werden.  

Passend zum Lied "Unger´m Adler" wurden auf einer Großleinwand Bilder des herrunter gekommenen Fort I gezeigt. ALLE Besucher der Ausstellung waren empört, dass die Stadt Köln das Denkmal so verfallen läßt. Vor allem ausländische Besucher erklärten entsetzt: "Wie geht Ihr mit dem Andenken an Eure Toten um?"     


Abendstimmung in der Flora Köln Riehl


   
Vortrag: "Manfred von Richthofen - Flugschüler auf dem Butzweilerhof."

Vor einhundert Jahren in Betriebnahme der Fliegerstation Butzweilerhof.Vortrag: "Manfred von Richthofen - Flugschüler auf dem Butzweilerhof."Der Name Manfred von Richthofen ist untrennbar mit der deutschen Luftfahrt im 1. Weltkrieg verbunden. Seine einzigartige Fliegerkarriere, die ihn mit 80 Abschüssen zum Flugass Nr. 1 des 1. Weltkriegs machte, wurde durch die Spitznamen gewürdigt, die ihm Franzosen und Engländer gaben: "the red baron" oder auch "Le Diable Rouge". Am Montag den 07. Juni 1915 bis zum 10. Juni 1915, also vor einhundert Jahren, begann der junge Leutnant Manfred von Richthofen seine fliegerische Karriere in der Fliegerstation Cöln Butzweilerhof. Im Rahmen eines Vortrags wird das Leben von Manfred von Richthofen vorgestellt und die Rolle der Fliegerstation Butzweilerhof in der Kriegsmaschinerie des 1. Weltkrieges erklärt.

Ort: Kölnisches Stadtmuseum, Zeughausstraße 1-3, 50667 Köln

Datum: 16. Juni 2015, 19:00 Uhr,  Eintritt 5,- €

Danke Berlin


   
Festungswochenende Fort IV 2015
 
Danke BerlinUntergeschoss von Fort IVIm Rahmen der Aktion "Danke Berlin" und Fortis Colonia "Dank mal" wurde am 20. und 21. Juni wieder das Fort IV in Bocklemünd geöffnet.
Neben Führungen durch das Fort wurden in den Gewölben des Forts auch Ausstellungen zur Kölner Stadtgeschichte mit dem Schwerpunkt Kölner Luftfahrtgeschichte präsentiert. Dies lag daran, dass in diesem Fort von 1909 bis 1914 das Kölner Luftschifferbtl. Nr. 3 lag, als auch im 2. Weltkrieg der Gefechtsstand der Kölner Luftabwehr dort untergebracht war.
Neu zur Gruppe der Fort IV-Besatzung dazugekommen war DSV-TV mit Dominik Schiller, der dort seine interessanten Dokumentationen zur Kölner Stadtgeschichte präsentierte. Aber auch die "alten Hasen" Hans Burgwinkel vom
Poller Heimatmuseum und Wolfgang Beier vom "Industriedenkmal Clouth" hatten ihre Ausstellungen wieder vergrößert. 
Aber auch die Sonderausstellungen zu "Manfred von Richthofen - Flugschüler auf dem Butzweilerhof" und "Flieger Leo Müller V" fanden großes Interesse.
Die Ausstellungen im Fort IV wurden von Jahr zu Jahr größer und umfangreicher, was auch das Interesse der Besucher erklärt.

Sehr gut angenommen - von Besuchern und Ausstellern - wurde das "Cafe im Festungsgraben" des
Integrationshaus Köln e.V.. Draußen im Festungsgraben vor dieser historischen Kulisse ein Tässchen Kaffe zu tringen hatte doch etwas Besonderes. Auch wenn sowohl die Führung, als auch das Cafe, am Sonntag wegen einer Regenschauer schnell in das Fort umziehen mussten, tat das doch der Stimmung keinen Abbruch. Auf Grund der guten Resonanz werden schon Pläne für das nächste Jahr geschmiedet.
 
Wir freuen uns schon auf das nächste Jahr, wenn wir am Wochenende 18. und 19. Juni 2016 wieder die Besucher in Fort IV begrüßen dürfen.

Eintritt frei, Anmeldung nicht nötig, Bitte Taschenlampen mitbringen und feste Schuhe tragen.
 

 
2015 - Eröffnung des Poller Heimatmuseum

 
Poller HeimatmuseumEs ist geschafft! Nach 75 Jahren gibt es wieder ein Poller Heimatmuseum – zumindest können über 700 Bilder/Infotafeln der Öffentlichkeit zugänglich gemacht werden. Diese umfassen die Bereiche:
Historisches Poll, Fischfang in Poll, EU-Life+Projekt Maifisch / Maifische, Historisches Deutz, Eisenbahnentwicklung Köln / Bahnhöfe und die Geschichte des Westhovener Flugzeugpionier Hanno Fischer.
Außerdem wird die Geschichte der Kölner Luftfahrt des Historisches Luftfahrtarchiv Köln gezeigt.

Die Ausstellung ist durch die Unterstützung von Savas Berktas möglich gemacht worden, der u.a. den Cologne Sportspark betreibt und der dafür die Seitengänge der Halle zur Verfügung stellt.
Zu diesem Termin werden wir auch Hanno Fischer begrüßen dürfen, einen Pionier der deutschen Luftfahrt und Konstrukteur dessen Arbeit hier gewürdigt wird.
Daher würden wir uns sehr freuen, wenn wir Sie zur Eröffnung der Ausstellung begrüßen könnten.
Die Eröffnung durch Hans-Werner Bartsch, Bürgermeister der Stadt Köln, soll stattfinden:

27. August 2015, 15:00 Uhr
Sportspark Cologne
Poller Weg 1, neben Autobahnausfahrt A4 Poll/Porz
51149 Köln

 

 
2015 - "Tag der Luft- und Raumfahrt" des DLR
 
Logo DLR - Tag der Luft- und Raumfahrt 2015
Tag der Luft- und Raumfahrt 2015
Ausstellung des Historischen Luftfahrtarchivs Köln zum "Tag der Luft- und Raumfahrt 2015" des DLR.
Nach dem großen Erfolg am Tag der Luft- und Raumfahrt 2013 des DLR nahm das Historische Luftfahrtarchiv Köln auch 2015 wieder am "Tag der Luft- und Raumfahrt" teil. Dazu stellte das Deutsche Zentrum für Luft- und Raumfahrt wieder ein großes Zelt zur Verfügung. Für die Aktiven dieser Veranstaltung gab es aber auch ein gutes Catering.
Zum ersten Mal nahm Lutz Jurgeleit an diesem Tag teil und bildete eine unverzichtbare Hilfe beim Aufbau der aktuell größten Ausstellung zur Geschichte der Kölner Luftfahrt. Hans Burgwinkel stellte wieder sein Auto zur Verfügung um die von Jahr zu Jahr größer werdende Ausstellung zu transportieren. Viele Grafiken wurden vom Refrather Copyprint in sehr guter Qualität gedruckt, laminiert und kostenlos zur Verfügung gestellt.
In diesem Jahr wurde zum ersten Mal ein Diorama der "Landung der Graf Zeppelin auf dem Butzweilerhof" der Öffentlichkeit vorgestellt. Die Ausstellung wurde aber auch bereichert durch eine große Sammlung von Autogrammen berühmter Persönlichkeiten der Luft- und Raumfahrt. Ergänzt wurde die Ausstellung durch interessante Exponate aus der Anfangszeit der Kölner Luftfahrt sowei passender Flugzeugmodelle.
 

Der Star dieses Wochenende war der Airbus A Tag der Luft- und Raumfahrt 2015380 der Emirate Airways der als nagelneues Flugzeug aus Hamburg kam und Abends von CGN aus nach Dubai weiter flog. Schon kruz nach der Eröffnung bildete sich eine Schlange am Eingang des Airbus, die sich im Lauf des Tages in Schlangenform über die Zulu-Platte zog.
 





In der Zwischenzeit informierten sich Besucher bei uns über die Geschichte der Kölner Luftfahrt. Viele Besucher fragten wo man diese Ausstellung als Dauerausstellung sehen könnte. Leider mussten wir den Besuchern erklären, dass diese Ausstellung nur alle zwei Jahre für einen Tag aufgebaut wird.

Vor allem aber ein dickes "Dankeschön" als Aktivist an das DLR und besonders Michel Winand für diesen Tag. Bereitstellung von Material und Catering haben diesen Tag für die Präsentation der Kölner Luftfahrt erst möglich gemacht. Insgesamt tolle Organisation.

Planungen für den "Tag der Luft- und Raumfahrt 2017" laufen.

 
 
2. Ausstellung zum Zustand von Fort I im Rahmen des Konzerts der Bläck Fööss "Usjebomb un Objebaut"
 
Flora Köln Riehl Abendstimmung nach dem Bläck Fööss Konzert.Auf Grund des großen Erfolgs der Konzertreihe "Usjebomb & Objebaut" im Mai veranstalteten die Bläck Fööss ein Wiederholungskonzert von Samstag 31.10 bis Montag den 1.11.2015. Wieder war die beindruckende Flora der Veranstaltungsort. Neben Ludwig Sebus trat auch Kingsize Dick und Jean Pütz auf.. Für das Lied "Ungerm Adler" hatte ich aktuelle Aufnahmen der Gedenkstätte Fort I zur Verfügung gestellt und konnte auch eine Ausstellung mit entsprechenden Bildern in der Flora präsentieren. Viele Besucher informierten sich über die Gedenkstätte und die dort dort durch die übliche Gleichgültigkeit der Stadt Köln entstandenenen Schäden.

Ausstellung Gedenkstätte Fort I Flora Bläck Fööss "Usjebomb & Objebaut"
















Insgesamt eine Veranstaltung auf hohem künstlerischem und stadtgeschichtlichem Niveau.
Die historischen Filme wurde bereit gestellt von Hermann Rheindorf koelnprogramm.  







Zustand der Gedenkstätte von Fort I
Informationen zum Zustand der Gedenkstätte finden Sie hier.





















Konzert der Bläck Föös Konzertreihe "Usjebomb & Objebaut"

Backstageausweis Bläck Föös Konzert "Objebaut & Usjebomb"

   

In diesem Jahr veröffentliche Kapitel
 
     
1.1.2015 2010  Die Kontrolltürme von Köln
     
16.2.2015 2010  Die Luftfahrt im Karneval 
     
6.3.2015 1910  Werner Voss - Flugschüler auf dem Butzweilerhof 
     
21.3.2015 1960  Großer internationaler Militärflugtag 1968
     
8.5.2015 1930 Fliegerhorst Ostheim
     
12.5.2015 2010 Bernhard Faßbender
     
5.6.2015 1990 Das Luftfahrtmuseum Butzweilerhof
     
18.7.2015 1920 Luftboy Hans Kündgen
     
19.10.2015   Luftfahrtarchiv Ausstellungsmöbel
     
24.12.2015 1920 Albert Grünberg - Luftpolizist auf dem Kölner Flughafen
     
 
 
2014   2016

NACH OBEN