WALLPAPER
 
KONTAKT
 UPDATES
1900 > 1910 > 1920 > 1930 > 1940 > 1950 > 1960 >
1970 > 1980 > 1990 > 2000 > 2010 > 2020 > 2030 >
 
LINKS
 
     
 
    
Mein Großvater Leo Müller - Flieger auf dem Butzweilerhof

 
Nachdem meine Großmutter gestorben war, ging meiner Großvater Mittags zum Essen in die Wirtschaft  "Zum Treppchen" in Riehl auf der Ecke StammheimerStr. / Boltensternstraße. Später, als er nicht mehr so gut laufen konnte, habe ich ihn mit dem Auto dort abgeholt und nach Hause gebracht. Er hat mich damals oft gefragt, ob ich mich nicht einmal zu ihm setzen möchte damit wir uns etwas unterhalten können. Aber ich hatte keine Lust - was sollte er mir auch schon interessantes erzählen können - und habe ihm oft zu verstehen gegeben, dass ich keine Zeit habe. Heute tut es mir sehr leid, dass ich mich ihm gegenüber so unmöglich verhalten habe. Er war alleine und wollte sich mit seinem Enkel unterhalten. Er wollte mir von seinem Leben erzählen. Schließlich hatte er zwei Kriege erleben müssen und hat auch das alte schöne Köln noch gesehen. In seiner Jugend hatte er auch die wichtigsten Jahre der Kölner Luftfahrt persönlich miterlebt. Wir wissen heute z. B. nicht mehr wie es in der Werft der Fliegerstation Butzweilerhof ausgesehen hat, aber er hätte mir sogar sagen können wo sich die einzelnen Werkzeuge befanden, wie der Tagesablauf war und natürlich viele andere Ereignisse aus dieser Gründerzeit der deutschen Luftwaffe.
Auch seine Erlebnisse bei der Festungsfliegerabteilung 205 - FFA 205 - im 1. Weltkrieg in Frankreich hätte er mir erzählen können. Zu den Fotos in diesem Kapitel, von den ich damals nichts gewußt habe, hätte er mir auch sehr viel erzählen können - aber das ist jetzt alles verloren, ich habe ihn nie gefragt. Wenn es etwas in meinem Leben gibt, dass ich gerne rückgängig machen würde, dann wäre es mein damaliges Verhalten. Ich bin mir sicher, dass er sich sehr freuen würde, wenn er wüßte, dass ich mich heute mit der Geschichte der Kölner Luftfahrt beschäftige.

Deshalb möchte ich jedem dringend raten, sich mit seinem Eltern oder Großeltern zusammen zu setzen und sie nach ihren Erlebnissen zu fragen. Irgendwann ist es zu spät und Familiengeschichte geht für immer verloren. Ein afrikanisches Sprichwort sagt: "Wenn ein alter Mensch stirbt, geht eine ganze Bibliothek verloren."

Lesen Sie hier seine persönliche Geschichte während des 1. Weltkrieges:
 

Flieger Müller V - die Geschichte meines Großvaters Leo Müller
 
 
Start Vorgeschichte Butzweilerhof FFA 205 2. Weltkrieg Rückkehr
Frankreich Standort Kameraden Flugbetrieb Luftbilder Feldpost
Preussisches Flugbeobachterabzeichen