WALLPAPER
 
KONTAKT
 UPDATES
1900 > 1910 > 1920 > 1930 > 1940 > 1950 > 1960 >
1970 > 1980 > 1990 > 2000 > 2010 > 2020 > 2030 >
 
LINKS
 
     
 
     Die erste Chronik des Flughafens Butzweilerhof
 
 
Die Suntrop-Chronik - Chronik der Kölner Luftfahrt
Die Suntrop-Chronik
Chronik der Kölner Luftfahrt
Format A3, 290 Seiten
26 Jahre ehrenamtliche Arbeit
Schon in der Fliegerstation Butzweilerhof wurde als eine Art Chronik ein Gästebuch geführt. Mit dem Beginn des ersten Kölner Flughafen Butzweilerhof begann ein Mitarbeiter mit Notizen auf kleinen braunen Zetteln zu
Diese erste Chronik haben die Mitarbeiter für die späteren Generationen - also für uns - geschrieben. Dabei handelt es sich um 76 kleine Zettel. Das Format entspricht der hier abgebildeten Größe.
Ungefähr ab 1986 began Heribert Suntrop akribisch mit der Auflistung aller Ereignisse der gesamten Kölner Luftfahrt in einer Chronik. Dies wurde im Lauf der Zeit die bisher weltweit größte Chronik zur Luftfahrtgeschichte einer Stadt. Diese Chronik wurde, in Jahrzehnte unterteilt, auf dieser Webseite veröffentlicht.

Dieses Kapitel ist auch ein Dank an den leider unbekannten Autor, der Sinn für Geschichte bewiesen hat, und damals diese erste Chronik der Kölner Luftfahrt began.


Die mit XXXXX bezeichneten Stelle konnte ich leider nicht identifizieren.
   
  1912
Erbauung der Kölner Flug-
hafen. 1914 Nutzung des Flughafen durch
XXXXX. Mit Fliegerformation
bis Ende 1918. 1918 - 1926 Nutzung des Flughafen
durch engl. Besatz-Truppen.
 
    
  1922 - Oktober 
das erste Verkehrsflug-
zeug landet in Köln.
Flug der Instone Air Line G-EASI
Anmerkung:
Die Instone Airlines began ab 15. August 1921 mit der kommerziellen Luftfahrt für Köln. Daher ist der Eintrag auf dem Zettel doch sehr merkwürdig.
    
  10.3.24
deutsche Journalisten nehmen
an einem Propaganda-
flug der Instone Air Line teil.
 
    
1.2.1926
der Flugh. Köln wird an das Luftfahrtstrecken
netz angeschlossen
das erste Flugzeug der
LH landet in Köln.  
 
    
  31.3.1926
Gründung der Rhein. L. Westflug

Dr. Haas
12 Räte
Aufsichtsrat O.B. Dr. Adenauer
Beigeordneter Beig. Haas
 
    
  6.4.1926
Eröffnung der planmäßigen Luftver-
kehr der DLH  -  -
Pilot Noack landet als erster deutscher
Passagierflieger im planmäßigen Luftver-
kehr in Köln.
 
    
  Pfingsten 1926
Mai
XXXschaufliegen, der erste
Massenbesuch
Veranstalter Flugsportschule Otto
                                       Bornemann
                                           Berlin 
 
    
  15.5.26 
die Einweihung
des Flughafen
                 Bürg.                           (-> Bürgermeister)
Köln - Rede Dr. Matzerath
 
    
  31.5.26
Absturz des Sportflugzeug
"Schwalbe" bei Köln Longerich 
 
    Führer: Riemer          tot
Begleiter: Kuntzsch
 
    
  16.5.27
Eröffnung der Wasserfluglinie
Köln - Duisburg - Rotterdam 
 
    
  17.9.27
Rhein. Flugturnier 
 
    
  20.9.27
Könnecke startet mit Graf Solms
um 14,22 zum Ost-Asien-Flug
anwesend u. a. O. B. Dr. Adenauer

nachdem der Ozeanflug endgültig
aufgegeben worden war. 
Bitte lesen Sie dazu auch das Kapitel:

"Otto Könnecke - der Atlantikflieger" 
    
  29.6.28
Einweihung der Gedenktafeln
am Gefallendenkmal im
Hindenburgpark
Sprecher: P. Dionysius



Anmerkung:
Bitte lesen Sie dazu auch das Kapitel "Der Zustand von Fort I ..."

Hier die Gedenktafeln:
Bitte klicken Sie für eine größere Darstellung auf die Fotos.

 
    
  7.7.28
die Ozeanflieger Köhl und
Hünefeld landen in Köln
mit der "Europa". 
 
    
  1928 - August
19. August
- Flugtag -
Veranstalter: Raab-Katzenstein
                                 Flugz. Werke GmbH
 
    
  5.10.28
Erste Landung des Windmühlen-
flugzeug in Köln.
Führer: Rawson & Black
 
    
  26.10.28
Unfall der G 31 "Hermann Köhl"
D-1310 - beim Aufsetzen in
der Mulde an der Nordwest-
Grenze des Rollfeld.
Führer: Gerstenkorn
Anmerkung:
Bei der Landung auf dem Flughafen Köln Butzweilerhof setzt der DLH-Pilot Gerstenkorn - bei schlechtem, diesigen Wetter - seine Junkers Ju G 31, Kz: D-1310 „Hermann Köhl“, in der Mulde an der Nordwestgrenze des Rollfeldes auf und verunglückt. Die Maschine wird zu 15% beschädigt. Die neun Fluggäste setzen die Reise mit einer Junkers G 24 fort. Die Maschine befindet sich auf dem planmäßigen Flug Berlin - Köln - Paris. Die Maschine, Werknr. 3002/1928 ist seit Februar 1928 auf die DLH AG zugelassen und ist nach der Luftfahrzeugrolle noch nach März 1934 mit dem Kz: D-ADIN in Dienst.
Anmerkung: Der Pilot flog die G 31 zum ersten Mal auf dieser Strecke. Der Bordmechaniker setzte die fest eingebaute Feuerlöschanlage der Maschine in Betrieb. Bei diesem schweren Bruch bewährte sich auch hier - wie bei der G 31de Kz: D-1137 - WNr. 3001 - die Tiefdecker-Konstruktion. 
    
  11.12.1928
Das planmäßige Flugzeug Köln -
Berlin G 31 D-1473 verbrennt
bei einer Notlandung bei Letzlingen
Besatzung: Flugkapitän Dörr
Bordmechaniker Müller       tot
Funker Orgel

Fluggast leicht verletzt
 
    
  10.7.29
Pol. Hptm. Müller XXX Leiter der Pol. Flugs. Köln verunglückt in
Frankfurt beim Abflug XXX XXX
flugzeug tödlich.

Der erste Leiter der Flugpolizeiwache des neuen Flughhafen Köln Butzweilerhof war Polizei-Hauptmann E. Müller.
Als Nachfolger wurde Polizei Oberleutnant Willi Kantstein.


Bitte lesen Sie auch das Kapitel:
"Die Luftpolizisten des Flughafen Köln"
  
  16. + 17.7.29
Flug des Verkehrsausschusses
nach London - Dezernent A. Haas




Der Verkehrsausschuss der Stadt Köln, unter Führung des Dezernenten A. Haas reist vom Flughafen Köln Butzweilerhof nach London zur Internationalen Flugzeug Ausstellung im Olympia, die bis zum 27. Juli dauert. Dort ist das Kölner Flughafenmodell ausgestellt.
Modell des Flughafen Köln ButzweilerhofAnm.: Dieses Modell hat seinen ständigen Standort in einem Raum der Luftpolizei-Baracke. Wahrscheinlich war es auch mit einer Be-leuchtung ausgestattet um die Nachtbefeue-rung am Modell erklären zu können. 
    
  16.7.1929
Internationaler Flugzeug-Aust.
stellung in Olympia in London
- Ausstellung des Kölner Flugh.-Modell
dauer v. 16. - 27.2.29


1929-07-16 - 1929-07-17
Der Verkehrsausschuss der Stadt Köln, unter Führung des Dezernenten A. Haas reist vom Flughafen Köln Butzweilerhof nach London zur Internationalen Flugzeug Ausstellung im Olympia, die bis zum -07-27 dauert. Dort ist das Kölner Flughafenmodell ausgestellt.
Modell Flughafen Köln ButzweilerhofAnm.: Dieses Modell hat seinen ständigen Standort in einem Raum der Luftpolizei-Baracke. Wahrscheinlich war es auch mit einer Beleuchtung ausgestattet um die Nachtbefeuerung am Modell erklären zu können.
    
8. + 9.8.29
Ldg. des Fordflugzeug




1929-08-08 - 1929-08-09 
Auf dem Flughafen Köln Butzweilerhof landet die amerikanische Maschine vom Typ Ford 5-AT-C mit der Zulassungs-Nr.: NC-8412 und dem Schriftzug „Ford“ auf dem Seitenleitwerk. Sie hat 3 Motore P&W Wasp Nr. (L) 1528, © 1440, ®1572; H.P. 400 ea. Die Maschine geht nach dem 3. August von Crydon Airdrome/Engl. auf eine Europa-Demonstration in 21 Länder, u.a. Frankreich, Deutschland, Russland, Italien etc. Die Maschine wurde von der tschechischen Regierung gekauft und bei Ihrer Staatlichen Luftfahrtgesellschaft eingesetzt. Sie wird auf einem Flug von Prag nach Wien am 1930-08-22 bei einer Notlandung zerstört (12 Tote).  
    
  1930
Ausbau des  Kölner Flugh. mit
einer Randbefeuerung
und XXX
für den Nachtluftfahrtverkehr
 
    
24.1.30 
Polnische (?) Flieger landen vor
ihrem Weiterflug nach Paris
in Köln zwischen.
 
    
  7.4.30
Unfall des Flugzeugs D-1649
"Baikal" auf der Nacht-
flugstrecke London Köln Hannover
Berlin bei Limpsfield
      Führer: Wessel          tot
Funkmasch. Connart 
 
    
  15.5.30
Eröffnung der Nachtflugstrecke
in Köln. 
Bitte lesen Sie dazu auch das Kapitel:
"Luftmillionär Flugkapitän Anton Weigand
In diesem Kapitel werden die ersten waghlasigen Nachtflüge beschrieben.
  
  5.7.30
6.7.30
Rheinlandbefreiungsflug
Landung des Zeppelin
    "             "   D 2500
Anmerkung:
Bitte lesen dazu auch das Kapitel. "Rheinlandbefreiungsflug"
Foto hier:
LZ 127 "Graf Zeppelin" und Junkers G 38 (größtes Passagierflugzeug der Welt) Rheinlandbefreiungsflug auf dem Flughafen Butzweilerhof.
LZ 127 "Graf Zeppelin" und Junkers G 38 auf dem Butzweilerhof Rheinlandbefreiungsflug
    
  14.8.30
Nachtrundflüge
(Presse und Angehörige der Stadt) 
 
    
  21.9.30
Landung des Windmühlen
flugzeug XXXXX
de la Civerca, Kapitän
Rawson via London
XXXXX Dortmund 
Zweite Landung des englischen Trag-schraubers CIERVA C.19 Kz: G-EBYY, auf dem Flughafen Köln Butzweilerhof. Der Pilot Kapitän Rawson ist mit seiner Maschine auf dem Weg von London nach Dortmund. Anmerkung: Es handelt sich um eine bereits weiterent-wickelte Form des von dem Spanier Don Jua de la Cierva entwickeltem und erprobtem Autogiro.   
    
  27.3.31
Nachtrundflüge
- Presse - 
 
    
  29.4.31
13 Uhr Landung des Wind
mühlenflugzeugs "Auto-Giro" 
auf der Europareise begriffen in
Köln




Auto-Giro G-EBYY auf dem Flughafen Köln ButzweilerhofAnmerkung:
Die ist die dritte Landung in Köln auf dem Butzweilerhof.

    
  Mai 31
Elly Beinhorn landet 





Anmerkung:
Am 29. April 1931 beendete Elly Beinhorn ihren abenteuerlichen ersten Afrikaflug. Für diesen Afrikaflug musste sie Kredite aufnehmen. Das nächste halbe Jahr verbrachte sie dann mit Vorträgen und Interviews um diesen Kredit abzubezahlen. Daher ist es sehr gut möglich, dass Elly Beinhorn auf dem Butzweilerhof landete, um in Köln Interviews zu geben (-> Reichssender Köln) und Vorträge zu halten.

Bild unten:
Autogramm von Elly BeinhornAutogramm von Elly Beinhorn im Besitz des Historischen Luftfahrtarchiv Köln.
    
  1.5.1831
Eröffnung der Flugstrecke Köln
Aachen. Beig. Dr. Billstein 
begrüßt die Insassen des ersten Aachener
Flugzeugs, an der Spitze Beige. Dr. Scheuer Baurat
Dr. Oster.
 
    
  Pfingsten 1931 = 24.5.31
Missis Spooner landet 
Anmerkung:
Winifred Spooner war eine heraus ragende englische Pilotin, den
Weitere Informationen finden Sie auf Wikipedia unter
"Winifred Spooner"
 
  Juni 1931
Mr. & Mrs. Day
aus Amerika landet in Köln
 
   
  11.7.31
Reichsbankpräsident Dr. Luther landet
von Paris kommend in Köln
zwischen. Weiterflug nach Berlin







Anmerkung:
Hans Luther (* 10. März 1879 in Berlin; † 11. Mai 1962 in Düsseldorf) war ein deutscher Politiker, Finanzfachmann und in der Weimarer Republik vom 20. Januar 1925 bis zum 18. Mai 1926 Reichskanzler des Deutschen Reichs.
Weitere Informationen auf Wikipedia Hans Luther
   
  19.7.31
- Milchflugtag -
Veranstalter: Dröbeljahr-Garbe
 
   
  8.31.
Aufenthalt des Trumpf-Klein
luftschiff zu Reklamezwecken
 
   
  13.9.31
Ldg. des Oceanflugzeug
"Fragezeichen"
Anmerkung.:
Auf dem Flughafen Köln Butzweilerhof befand sich am 13. September 1931 das französische Oceanflugzeug Bréguet 19 „Point d´Interrogat“ („Fragezeichen“) mit der berühmten französischen Besatzung Dieudonné Costes/Maurice Bellonte (?)

Hinweis: Auf Grund eines Fotos vom Butzweilerhof, auf einem sich um den Flugzeugrumpf schlingendem weißen Band, die Namen der bei den Flügen erreichten Stationen (Städte) zeigt, kann angenommen werden, dass die Franzosen mit ihrer berühmten Maschine zu einem Besuch in Köln weilten. Nach dieser Quelle fand im Jahr 1931 kein Weltflug mehr statt.
   
  18.11.31
Ldg. der Focke-Wulf "Ente"
- Presserundflüge -
 
   
  27. - 31.1.32
Die ersten Segelflugschleppflüge auf
dem Flughafen.
 
   
  8.5.32
Eröffnung der Ausstellung
„Der Schutz von Eigentum & Leben“
mit der Abt. Luftfahrt
Dauer: 8.5. - 31.10.32
 
   
  12.5.32
Werbeveranstaltung in der
Messe - Vortrag: Dr. Orlovius
                     "       Dr. Kredel



Anmerkung:
Werbeveranstaltung in der Messe. Vortrag: Dr. Orlovius: „Das Kölner Luftverkehrsnetz und seine Bedeutung für die Kölner Wirtschaft und den Kölner Reiseverkehr“ Vortrag Dr. Ernst Kredel, Deutsche Verkehrsflug A.-G. Nürnberg-Fürth: *) Gründung und Entwicklung der Luftfahrtgesellschaft
   
  16.5.32
Gildehof - Klasse - Großflugtag
Veranstalter: Sachsenberg
 
Anmerkung:
Am Pfingstmontag 1932 fand ein Großflugtag des Kölner Clubs für Luftsport (KCfL) in Verbindung mit der Gildehof-Klasse-Flugstaffel statt. Veranstalter: Sachsenberg. Teilnehmer u.a.: Der deutsche Kunstflugmeister Gerhard Fieseler, die deutsche Kunstflugmeisterin Liesel Bach und der österereichische Weltrekordsegelflieger Robert Kronfeld mit seinen Segelflugzeugen „Wien“ und „Austria“. Auf dem Platz befand sich ein Werbeaufbau der Fa. Haus Bergmann, Dresden/ Zigarettenfabrik. Der deutsche Kunstflieger Gerhard Fieseler nahm mit seinem Doppeldecker F 2 Tiger, Kz: D-2200 an der Veranstaltung teil. Die deutsche Kunstflugmeisterin Liesel Bach flog mit ihrer Klemm L 26 Va, Kz: D-1916 „Klemm-Falke“. Auf den Unterseiten der Tragflächen befand sich die Aufschrift „Haus Bergmann“. Über dem Platz wurden Fallschirmspringer abgesetzt. Einer landete in einem Baum und mußte geborgen und versorgt werden. Ein Segelflugzeug kreiste über den Zuschauern.
   
  29.12.32
Unfall des Postflugzeuges Ju W 33
D-2017 Marmara auf der Nachtpost-
strecke P.F.1 Löndon - Köln im
engl. Kanal.
               Führer: Cuno         tot
Funkmaschinist: Drebes
 
   
  2.11.2
Unfall des Flugzeuges Ju F 13
D-724 Kolkrabe auf der
Strecke 45 - Nürnberg/Fürth - Frank
furt bei Echterspfahl im Spessart
               Führer: Schulz    tot
Flugmaschinist: Franke
 
   
  2.5.34
Empfang von Liesel Bach
nach dem Sieg über Hélèn
Boucher in Paris
(Europameisterschaft)
 
   
  13.5.34
Das Luftamt Köln nimmt
seine Dienstgeschäfte auf. 
 
   
  19.5.34 (Pfingstsonntag)
Lettländische Journalisten
landen mit der G 38 D 2500 in Köln
und werden vom Beig. Ebel, empfan-
gen.
 
   
  1.6.34
die Bezirksleitung West
der deutschen Lufthansa siedelt
von Essen nach Köln über.
 
   
  1. - 8.6.34
Luftfahrt-Werbewoche
veranstaltet d. D.L.H.
 
   
  15.6.1934
Eröffnung des Blitzflugstreckennetz
 
   
  27.6.34
Min. Präs. Goering
am 27.6.34 in Köln
Flughafen
 
   
  1.8.34
2.7.34
Einweihung der Wetterflug-
stelle Köln mit
2 Wetterflug-
zeugen 



Anmerkung:
Einer der Wettererkundungspiloten war der spätere Schriftsteller C. C. Bergius, der in seinem Roman "Oleander, Oleander" einen Einsatz auf dem Butzweilerhof beschreibt. 
   
  23.7.34
Landung v. 3 norwegischen Sport-
flugzeugen mit 6 Fliegeroffizieren
Länderflug: Oslo - Kopenhagen - Berlin
Köln - Paris zum Andenken an den den
ersten Nordseeflug des norwegischen
Majors Tryve im Sommer 1914
 
 
   
  26.8.34
der Führer und Reichskanzler
A. Hitler landet in Köln 
 
   
  31.8.1934
Umlegung der Ziegeleischorn
steine
Anmerkung:
Noch aus der Zeit des Baus des Äußeren Festungsrings der Festung Köln gab es eine Zigelei am Butzweilerhof. Die am Südostrand des Flugplatzes Köln Butzweilerhof stehenden beiden Schornsteine der Ziegelei mit einer Höhe von 65 (60 nach MüA) und 30 Metern, im Rahmen des aufkommenden luftnachtverkehrs bildeten die beiden Schornsteine gefährliche Lufthindernisse und wurden deshalb durch die Technische Nothilfe umgelegt. Kurze Zeit später wurden auch die Gebäude der Ziegelei abgebrochen.
Die Zigelei stand dort, wo heute die Delfossestraße in die Butzweilerstraße einmündet.
   
  2.9.1934
Weltflugtag der N.S:
"Kraft durch Freude"
 
   
  7.9.34
8.9.34
Köln als XXXXXXlandeplatz
im Europarundflug
 
   
  14.9.34
Überraschender Besuch des Graf
Zeppelin in Köln. Schleife um
den Dom und Weiterflug na. Frank-
furt
 
   
  24.9.34
Nachtrundflüge für den Kölner
Verkehrsverein und die Presse
 
   
  5.10.34
Landung der 4 engl. Saar-Journalisten 
in Köln. Empfang durch Leiter der
Landespropagandastelle
Toni Winkelnkemper
Wikipedia
Anton „Toni“ Winkelnkemper
(* 18. Oktober 1905 in Wiedenbrück; † 21. Februar 1968 in Mexiko-Stadt)
jüngerer Bruder des Kölner Oberbürgermeisters Winkelmlemper
war ein deutscher Jurist, SS-Standartenführer und Mitglied des Reichstags der NSDAP.  
   
  24.10.34
Nachtrundflüge für alle Kölner
Publikum - 6 - RM pro Kopf
9 Flüge mit der Ju 52 a 17 Pers. = 153
 
   
  31.X.34
Herr Fokker sich auf der
Reise von Amsterdam na. Zürich
befindet. landet in Köln zwischen
und wird von der Flt. begrüßt.
 
   
  8.11.34
14,30 Notlandung eines belg.
mil. Flugzeug im Messegelände
Anmerkung:
Bei schlechtem Wetter verfliegt sich der belg. Militärpilot Sergeant Witmeur mit seiner einmotorigen Breguet 19 und erkennt, als er den Kölner Dom sichtet, dass er über Deutschland ist. Probleme mit der Motorkühlung zwingen ihn zur Landung auf dem baumlosen Park neben dem Deutzer Bahnhof. Sergeant Witmeur wird verhaftet, da er in Zivilkleidung als Spion angesehen wird. Er wird auch angeklagt, aber freigesprochen. Wegen der angespannten politischen Lage zieht diese Landung einer belgischen Militär-maschine weite Kreise. Der nach Belgien zurückgekehrte Witmeur bekom-mt dort Schwierigkeiten. Der deutsche Oberst Walz (Chef des Kölner Luftamts) hilft Witmeur, seine Stellung in der belg. Armee wieder zu festigen.
   
  8.11.34 - 10 Uhr
Pressekonferenz über
„Neugestaltung des Flughafens“
 
   
  15.11.34
Reichsbankpräs. XX Hj Schacht
landet 13,45 


Wikipedia:
Horace Greeley Hjalmar Schacht
(* 22. Januar 1877 in Tingleff, Nordschleswig; † 3. Juni 1970 in München)
war ein deutscher Politiker, Bankier, von 1923 bis 1930 und von März 1933 bis Januar 1939 Reichsbankpräsident sowie von 1934 bis 1937 Reichswirtschaftsminister. Schacht gehörte zu den 24 im Nürnberger Prozess gegen die Hauptkriegs-verbrecher vor dem Internationalen Militärgerichtshof angeklagten Führungspersonen des nationalsozialistischen Regimes. Er wurde am 1. Oktober 1946 in allen Anklagepunkten freigesprochen.
   
  27.11.34
Werbefilmvortrag von XXXX Wronsky
jun. L.H. Berlin im Börsensaal der In-
dustrie. und Handelskammer Köln.
Thema: „Der deutsche Luftpostdienst
nach Südamerika“
 
   
  28.11.34
Um 14:00 Uhr verendete der 
Flughafenhund "Rolf"
14 jährig.
Anmerkung:
Am 10.12.34 begann sein Nachfolger "Dulo" seinen Dienst.
   
  6.12.34
St. Nikolaus und Knecht Ruprecht
landen auf dem Flughafen.
Empfang armer Kinder
der XXXXX    150
                        + 70   Angest. des Flug
                 ges  220
Bitte lesen Sie dazu auch das Kapitel:
"Die Nikolausfeiern auf dem Butzweilerhof" 
   
  8.12.34
der Tag der nationalen
Solidarität
Versammlung auf dem Flughafen 
für das W.H.W. durch St. s. Krath





Anmerkung:
8.12.34
„Tag der Solidarität“. Oberstadtsekretär Krath von der Flughafenverwaltung Köln Butzweilerhof sammelt auf dem Flughafen für das Winterhilfswerk W.H.W.  
Weitere Informationen zum Winterhilfswerk unter Wikipedia.
   
  10.12.34 
Der neue Flughafenhund
Dulo tritt seinen Haus-
dienst an.
Anmerkung:
Zwei Wochen vorher, am 28.11.34, verstarb sein Vorgänger Rolf.
   
  31.12.34
die XXX mit dem 31.12.
auf dem XXX der Stadt Köln
und bitte zur (LuftXXX)
über. 
 
   
 
NACH OBEN